Startseite
AukiJu: Jugendliche im Blick
Predigten
Märchen-Interpretationen
Streitthemen
Gästebuch
"Gottesträume" - Biblische Geschichten neu erzählt
Impressum, Links
Ratgeber Seelsorge
Fotos
   
 


Viele Jugendliche sind in einer Krise. Manchmal sogar ganze Familien. Schuldenfalle, Überforderung, Trennung, schwierige Schul- oder Arbeitssituation.
Für schnelle und unbürokratische Hilfe gibt es den Verein "AukiJu". Hier der Link zur eigenen homepage von AukiJu: www.aukiju.de

Das sind die Arbeitsschwerpunkte:
Beratung von Jugendlichen in einer Ausbildungs- oder Arbeitskrise durch den Arbeitspädagogen Bernhard Fennen, Tel. 0152 4141200. Bernhard kennt sehr viele Personalchefs in den Betrieben und Firmen von Papenburg und Umgebung, so dass er oft schnell helfen kann, eine Stelle zu finden oder den Konflikt zu klären. Bernhard macht diese Tätigkeit schon seit mehr als 20 Jahren und hat so viel Erfahrung.

Hilfe bei Anträgen: Viele Familien haben aufgrund ihres niedrigen Einkommens Anspruch auf Wohngeld, Kinderzuschlag sowie Bildung und Teilhabe. Die Anträge sind nicht leicht auszufüllen, vor allem die Anträge auf Kinderzuschlag. So nehmen ca. 70 % der Berechtigten diesen Anspruch nicht wahr. Deshalb hilft AukiJu beim Ausfüllen der Anträge und beim Zusammenstellen der Belege und Unterlagen. Die Helfer kommen auch gern nach Hause, weil dort die nötigen Belege eher zu finden sind. AukiJu hat keine starren Öffnungszeiten, sondern hilft auch nach Feierabend oder am Wochenende, weil dann mehr Zeit zur Verfügung steht. Das versteht AukiJu unter "aufsuchender" Arbeit.
Häufig ist eine Famiie dann nach einiger Zeit in der Lage, die Anträge selbständig auszufüllen und anderen zu helfen. So trägt AukiJu dazu bei, die Kinderarmut zu verringern.
Wenden Sie sich dafür an Johannes Treblin, Tel. 04961-8097399, mobil 0176-96027925.

Nachhilfeunterricht: AukiJu hat etliche engagierte Nachhilfekräfte; AukiJu legt Wert darauf, mehr zu bieten als das Bildungspaket hergibt. So können Kinder und Jugendliche Nachhilfe bekommen, auch wenn die Versetzung nicht akut gefährdet ist, sondern wenn sie sich weiter verbessern wollen, aber sich die normalen Nachhilfeschulen nicht leisten können. So konnten sich mehrere SchülerInnen intensiv auf ihre Abschlussprüfungen vorbereiten und gute Ergebnisse erzielen.
Dazu folgende Nachhilfestatistik:SchülerInnen mit Anspruch auf Bildungspaket: 23 (1 Einheimischer, 1 Russlanddeutscher mit wenig Deutschkenntnissen, 13 Syrer, 5 Irakis, 2 Bosnier, 1 Bulgarin - alle mit wenig oder keinen Deutschkenntnissen)
SchülerInnen ohne Anspruch auf Bildungspaket: 7 (4 Einheimische, 2 Rumäninnen, 1 Litauer)
Schülerin mit Anspruch auf Jugendhilfe: 1 Einheimische
AukiJu hat 10 aktive Nachhilfekräfte sowie eine, die im Moment noch nicht eingesetzt wird.

Arabischunterricht: Seit August 2017 beschäftigt AukiJu eine syrische Lehrerin, die für arabisch sprechende SchülerInnen an der Heinrich-Middendorf-Schule Aschendorf muttersprachlichen Unterricht erteilt. Muttersprachlicher Unterricht ist sinnvoll, um den Sinn von Grammatik und Sprache zu vertiefen und so auch den Erwerb von Fremdsprachen zu erleichtern. Außerdem ist es positiv, wenn die SchülerInnen auch in ihrer Muttersprache gut lesen und schreiben können, falls sie später in ihre Heimat zurückkehren oder beruflich mit ihrer Ursprungsheimat zu tun haben.

Familienfreizeiten: AukiJu bietet einmal jährlich einen preisgünstigen, aber niveauvollen Familienurlaub an. Im nächsten Jahr geht es wieder nach Sachsen in eine kirchliche Freizeiteinrichtung. Es gibt unterschiedliche Freizeitangebote: Sport, Basteln, Singen, Spiele, Religion, Gespräche in der Gruppe.

Ausrichtung des Vereins: Die aktiven Mitglieder sind kirchlich engagierte Christen aus Papenburg und Umgebung. Der Verein hat sich dem Diakonischen Werk niedersächsischer Kirchen angeschlosssen; das ist eine Voraussetzung, um kirchliche Fördergelder und Organisationsberatung zu erhalten. Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt, ökumenisch ausgerichtet mit zurzeit 60 Mitgliedern.

Weitere Informationen zum Verein:Name: Verein zur Förderung aufsuchender kirchlicher Jugendarbeit in Papenburg e.V. (AukiJu)
Anschrift: Kapt.-Sassen-Str. 3, 26871 Papenburg
Vereinsregister: Amtsgericht Osnabrück VR 200 960
Bankverbindung IBAN: DE16 2665 0001 1091 0118 72
Gemeinnützigkeit: vom Finanzamt Papenburg am 14.07.2016 aktualisiert; Steuer-Nr. 53/270/07002
Vorstand: Vorsitzender Johannes Treblin, stellv. Vorsitzende Petra Voskuhl, Kassenwartin Almut Luiking, Schriftführer Hans-Hermann Reiners, Beisitzerinnen Katrin Fiedler, Olga Lomp, Britta KuprisBeirat: Christa Metje, Heinrich Diedrichs
Arbeitspädagoge: Bernhard Fennen